Im Porträt: Frau Reineck vom Calando Pflegedienst

Im Dezember 2016 begann Sophia Reineck, uns als Praktikantin zu unterstützen. Sie begleitete stets eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter der Calando Pflegedienst GmbH. Daher war es zu dieser Zeit auch unwichtig, dass Sophia noch keinen Führerschein besaß.

Im September 2017 schloss sie ihre Ausbildung zur Krankenpflegehelferin erfolgreich ab. Schon zuvor entschied sich Sophia Reineck dafür, ein fester Bestandteil des Calando-Teams zu werden, was uns selbstverständlich sehr freute. Daher fing sie damit an, einen Führerschein zu machen sowie erste Fahrstunden zu nehmen. Dumm nur, dass ihr Lehrer erkrankte, die Fahrschule überlastet war und die wenigen freien Termine nicht mit Arbeit und Familie zu vereinbaren waren. Und so zogen die Monate ins Land…

Krankenpflegerhelferin mit dem Fahrrad unterwegs

Trotzdem wollten wir Sophia in unserem Team behalten. Aus der Not heraus entstand die Idee der Fahrradtour. Der Gedanke dahinter schwirrte ohnehin schon längere Zeit in den Köpfen der Geschäftsführung, nun konnte der Ansatz umgesetzt werden. Und: Eine Fahrradtour ist umweltfreundlich, gesundheitsfördernd und bereitet Spaß. Wie alle anderen Mitarbeiter auch kommt Sophia morgens ins Büro und holt sich eine Pflegetasche und die benötigten Schlüssel ab. Danach schwingt sie sich auf Ihren Drahtesel.

Sophia fährt täglich mehrere Kilometer mit dem Fahrrad. Einige Klienten sind zwischendurch zu Fuß zu erreichen. Dann muss Sophia nur einen Hauseingang weiter. Sie wird stets freudig begrüßt, denn unsere Klienten finden die Fahrradtour ebenfalls klasse. Es stellt glücklicherweise kein Problem dar, wenn etwa ein Großeinkauf um ein paar Tage verschoben werden muss.

Leider ungeeignet für den Winter

Dass die Tage nun merklich kälter, dunkler und nasser werden, spürt Sophia deutlich. Sie sagt zwar selbst, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung gibt, aber sie möchte doch so schnell wie möglich Ihren Führerschein bekommen. Und auch wir wollen nicht, dass Sophia bei Glatteis mit dem Fahrrad unterwegs sein muss.

Wir drücken Sophia ganz fest die Daumen und wünschen ihr viel Erfolg bei der Fahrprüfung. Und wer weiß, vielleicht kommt mit den ersten Sonnenstrahlen im Frühjahr die Lust auf die Fahrradtour zurück? Wir schätzen ihren Einsatz und sehen diese Art der Fortbewegung durchaus als Möglichkeit, ohne Führerschein eine solche Arbeit auszuüben.


Weihnachten im Schuhkarton: So viele Geschenke haben wir gespendet

Die Mitarbeiter der Calando Pflegedienst GmbH haben jetzt schon Weihnachtsgeschenke gepackt – für die Aktion Weihnachten im Schuhkarton. Wie viele sind es geworden?

Bis zum 15. November 2017 war es möglich, Kindern in Not im Rahmen der Aktion Weihnachten im Schuhkarton etwas Gutes zu tun. Das ließen sich unsere Mitarbeiter nicht nehmen. Auch, weil der freiwillige Spendenbeitrag von 8 Euro pro Paket von der Calando Pflegedienst GmbH übernommen wurde.

So viel spendete die Calando Pflegedienst GmbH

Wir können zufrieden sein, denn insgesamt wurden 11 Geschenke für Notleidende geschnürt. Somit überwies unser Geschäftsführer Michael Quaas 88 Euro an Operation Christmas Child, um Weihnachten im Schuhkarton zukünftig sicherzustellen. Die Kartons wurden am 15. November 2017 unserem Kooperationspartner übergeben. Die Sophienapotheke kümmert sich um den kontrollierten Versand an die Organisatoren.

Unsere Mitarbeiter bringen die Pakete zum Versand.
Unsere Mitarbeiter bringen die Pakete zum Versand.

Wir hoffen, dass wir mit unserer Unterstützung zumindest ein paar Kinder zu Weihnachten glücklich machen können. Und sicher werden wir 2018 wieder an Weihnachten im Schuhkarton teilnehmen.


Weihnachten im Schuhkarton: Bringen Sie Ihr Geschenk bei uns vorbei!

Die Calando Pflegedienst GmbH unterstützt die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Machen Sie mit.

Als ein Flyer von Weihnachten im Schuhkarton in unser Büro flatterte, stand für unsere Mitarbeiterinnen Bettina und Liska fest, unbedingt an der weltgrößten Geschenkaktion für Kinder in Not teilnehmen zu wollen. Fast 150 Millionen junge Menschen erhielten seit 1993 ein Weihnachtsgeschenk im Rahmen von Operation Christmas Child, so der internationale Name der Kampagne. Die Calando Pflegedienst GmbH möchte ebenfalls einen Beitrag leisten und übernimmt die 8 Euro Spendenanteil für jeden Mitarbeiter, der ein Paket zusammenstellt.

Bei der Calando Pflegedienst GmbH werden bereits Weihnachtsgeschenke gepackt.
Bei der Calando Pflegedienst GmbH werden bereits Weihnachtsgeschenke gepackt.

Die Idee ist ohnehin eine großartige: Jeder Unterstützer packt einen Schuhkarton mit im besten Fall sinnvollen Präsenten. Diese Päckchen erreichen leidende Kinder in armen Ländern. Ihre Spende kann also zu Weihnachten große Freude bereiten.

Bringen Sie uns Ihren Schuhkarton vorbei

Auf der extra eingerichteten Webseite erfahren Sie, womit Sie einen Schuhkarton am besten füllen und an welchen Orten Sie diesen abgeben können. Oder schauen Sie bei uns vorbei.

Wollen Sie die Aktion Weihnachten im Schuhkarton bereichern, bringen Sie uns Ihre Geschenke bis zum 15. November 2017 in unsere Räumlichkeiten in der Lockwitzer Straße 1, 01219 Dresden. Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr sind wir für Sie erreichbar. Wir übernehmen für Sie den Rest und veranlassen den Versand.

Was da wohl drin steckt?
Was da wohl drin steckt?

Wozu der Aufwand? Wir wollen, dass möglichst viele an Weihnachten im Schuhkarton teilnehmen und so Hilfesuchenden ein schönes Fest bescheren können.

Bei Fragen wenden Sie sich direkt an redaktion@calando-pflegedienst.de. Oder kommen Sie einfach zu den Sprechzeiten mit Ihrem Schuhkarton zu uns.