So feierte die Calando Pflegedienst GmbH ihren 10. Geburtstag

Kuchen zum Jubiläum!

10 Jahre Calando Pflegedienst! Dies musste gefeiert werden. Und das erlebten unsere Mitarbeiter bei bestem Wetter im Großen Garten.

Bereits vor einem Jahr feierte die Calando Pflegedienst GmbH ihren Geburtstag im schönen Ambiente des Großen Gartens. Geschäftsführer Michael Quaas und seine Frau Lysann Quaas luden 2018 wieder ein, um diesmal ein besonderes Jubiläum zu begehen. Denn am 16. Juni 2008 wurde ihr Unternehmen gegründet. Auf den Tag genau und zehn Jahre später traf sich unser Team am idyllisch gelegenen Carolaschlösschen. Hier wartete bereits die erste Überraschung…

Silke Klewe, Expertin für Coaching, Kommunikation und Supervision, gestaltete den Nachmittag. (Foto: Sven Wernicke)
Silke Klewe, Expertin für Coaching, Kommunikation und Supervision, gestaltete den Nachmittag. (Foto: Sven Wernicke)

Teambildende Maßnahmen zum Jubiläum

Wo waren denn die Chefs? Wollten sie nicht pünktlich zu ihrer eigenen Feier kommen? Stattdessen empfing Silke Klewe unsere Mitarbeiter für teambildende Maßnahmen. Ganz nebenbei sollten auch Herr und Frau Quaas aufgespürt werden. In Gruppen wurde darüber gesprochen, wie sich die Angestellten tagtäglich motivieren und wie sie Spaß sowie Freude miteinander im Alltag haben können.

Als später auch Michael und Lysann Quaas zu dieser ungewöhnlichen Veranstaltung stießen, durfte das Team weitere Aufgaben meistern. Beim „positiven Tratschen“ wurden Kollegen gelobt – allerdings in ihrer Anwesenheit. Es folgte ein amüsantes Geschicklichkeitsspiel, bei dem verschiedene Bälle über eine bewusst mit Löchern versehene Plane geleitet wurden.

Das Spiel mit den Bällen. (Foto: Sven Wernicke)
Das Spiel mit den Bällen. (Foto: Sven Wernicke)

Gut gelaunt bei Speis und Trank

Nach einer Auswertung sprachen die Anwesenden darüber, wie sie zur Calando Pflegedienst GmbH kamen. Auch das war für alle Beteiligten aufschlussreich. Und viel wichtiger noch: Jeder lernte den anderen noch ein klein wenig besser kennen. Wer hätte gedacht, dass Michael Quaas ursprünglich und vor seiner Ausbildung zum Altenpfleger den Beruf des Werkzeugmachers erlernte?

Leckereien zum Abschluss. (Foto: Sven Wernicke)
Leckereien zum Abschluss. (Foto: Sven Wernicke)

Im Herzen des Großen Gartens begann nach gut zwei Stunden am Mosaikbrunnen der gemütliche Teil der Feier. Mit leckeren Kuchen, Törtchen, Sandwiches, Quiches, Spießen und Salaten konnten sich die Mitarbeiter mit ihren Familien stärken. Wer wollte, versuchte sich an einem weiteren Spiel, bei dem eine Murmel auf Holzflächen um den Brunnen herum geleitet werden sollte. Auch die eine oder andere (alkoholfreie) Sektflasche wurde geköpft, um den Firmengeburtstag gebührend zu zelebrieren. Unsere am längsten im Betrieb tätige Mitarbeiterin Frau Berndt erhielt als krönenden Abschluss ein persönliches Dankeschön von Herrn Quaas überreicht.

Das Team. (Foto: Sven Wernicke)
Das Team. (Foto: Sven Wernicke)

Für uns alle war dies – so hoffen wir – ein wunderbarer Tag, bei dem wir nicht nur reichlich Speisen und Getränke genossen, sondern ebenfalls etwas für uns und unsere Rolle im Unternehmen mitnehmen konnten. Auf die nächsten zehn Jahre!

Calando Pflegedienst GmbH unterstützt Mal- und Arbeitsbuch

Ein wenig mag es an diesem Tag untergegangen sein, doch den 16. Juni 2018 nutzten wir ferner, um ein außergewöhnliches Projekt zu fördern. Denn die Calando Pflegedienst GmbH unterstützt neuerdings den Stadtfeuerwehrverband Dresden e.V. finanziell. Dieser ist dadurch in der Lage, gemeinsam mit dem K&L Verlag ein Mal- und Arbeitsbuch für Mädchen und Jungen im Kindergarten- und Grundschulalter zu veröffentlichen. In dem kostenfrei erhältlichen Werk werden wichtige Fragen rund um die Aufgaben der Feuerwehr kindgerecht beantwortet. Eine schöne Idee, wie wir finden.

Persönliche Danksagung von Herrn Quaas

Nach all den Höhen und Tiefen, die wir gemeinsam erlebten, möchte ich mich an dieser Stelle persönlich bedanken.

Es soll keineswegs wie eine Floskel klingen, doch eines ist mir seit jeher bewusst: Ohne ein motiviertes und engagiertes Team wäre die Calando Pflegedienst GmbH nicht das, was sie jetzt ist. Dafür, dass unsere Mitarbeiter auch in schweren Zeiten zu uns beziehungsweise ihrem Arbeitgeber hielten, bin ich überaus dankbar. Das gilt selbstverständlich auch für alle ehemaligen Beschäftigten, die uns tatkräftig zur Seite standen.

Ein Blick zurück auf den März 2018 verdeutlicht mir, wie wichtig ein gutes Team ist. Die damalige Mitarbeiterproblematik strengte mich als Geschäftsführer sehr an. Aber nicht immer fällt es leicht, schnell die richtigen Entscheidungen zu treffen. Gerade in schwierigeren Situationen muss man abwägen, besonnen bleiben und versuchen, Krisen für alle Seiten fair und professionell zu bewältigen. Ich bin ausgesprochen glücklich darüber, dass wir unsere kleine Notlage bereits im Juni 2018 überwinden konnten – vor allem aufgrund des großartigen Teams, das uns unterstützte und hinter uns stand.

Herr und Frau Quaas feiern. (Foto: Anne-Kathrin Gericke)
Herr und Frau Quaas feiern. (Foto: Anne-Kathrin Gericke)

Geschätztes Team, liebe Kollegen: Ich setze alles daran, dass die Calando Pflegedienst GmbH ein Unternehmen ist und bleibt, zu dem man sich dazugehörig fühlen möchte. Auch in Zukunft soll unser Pflegedienst ein familiärer Arbeitgeber bleiben, bei dem wir uns aufeinander verlassen können. Auch dann, wenn es mal nicht „rund läuft“. Ich bleibe dran und gebe mein Bestes für Zufriedenheit und ein positives Arbeitsklima. Darauf habt ihr mein Wort.

Mein besonderer Dank gilt meiner Ehefrau. Nicht erst seit der Gründung des Calando Pflegedienstes vor zehn Jahren steht sie an meiner Seite und ist unverändert mit dabei. Das sehe ich keineswegs als Selbstverständlichkeit an. Kommunikation und Verständnis füreinander sowie gegenseitiger Respekt sind elementar. Ich bin froh, dass sie mich Tag für Tag stützt.